IKRK-Präsident stattet Irland den ersten Besuch ab

28. November 2016
IKRK-Präsident stattet Irland den ersten Besuch ab

IKRK-Präsident Peter Maurer hat Irland seinen ersten offiziellen Besuch abgestattet. Bei seiner Landung in Dublin sagte Herr Maurer, er freue sich auf die Stärkung der Beziehungen zu Irland, einem langjährigen Unterstützer des IKRK und einem Land, das Herr Maurer als "weltweit führend in der humanitären Hilfe" bezeichnete.

Während des Besuchs des Präsidenten kündigte der irische Außen- und Handelsminister Charlie Flanagan weitere 2 Millionen Euro an Kernfinanzierung für das IKRK an, so dass sich der Gesamtbetrag der irischen Finanzierung für die Organisation im Jahr 2016 auf über 14 Millionen Euro erhöht.

"Die humanitären Krisen haben heute ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreicht", sagte Flanagan nach einem privaten Treffen mit Herrn Maurer. "Das IKRK ist ein äußerst wichtiger humanitärer Partner für Irland, der in einigen der schwierigsten Krisenumgebungen der Welt tätig ist.

Herr Maurer unterstrich, dass "sowohl das IKRK als auch Irish Aid die entscheidende Bedeutung der Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Gemeinschaften anerkennen, die von lang andauernden Kriegen, bewaffneten Konflikten, Naturkatastrophen und anderen humanitären Notsituationen betroffen sind".

Während seines Besuchs traf Herr Maurer auch Niall Burgess, den Generalsekretär des Außenministeriums, und traf sich mit Präsident Michael D. Higgins an dessen Amtssitz Áras an Uachtaráin. Er traf auch mit Mitarbeitern und Freiwilligen des Irischen Roten Kreuzes zusammen, um die laufende Unterstützung und Zusammenarbeit zu besprechen.

"Das IKRK ist sehr dankbar für die anhaltende und solide Unterstützung des irischen Volkes", sagte Herr Maurer. "Wir freuen uns darauf, unser Engagement mit der irischen Regierung und dem Irischen Roten Kreuz in humanitären Fragen von gemeinsamem Interesse weltweit zu verstärken.

Derzeit arbeiten 32 irische Bürgerinnen und Bürger für das IKRK, unter anderem in Syrien, Jemen, Somalia und Afghanistan.