Wiederherstellung der Würde von Menschen mit Behinderung

Das physische Rehabilitationsprogramm des IKRK weltweit

Physische Rehabilitation ist eine Möglichkeit, zur Wiederherstellung der Würde von Menschen mit Behinderung beizutragen. Sie soll die Einschränkungen ihrer Beweglichkeit und ihrer Aktivitäten beseitigen oder zumindest verringern, damit sie unabhängiger werden und die bestmögliche Lebensqualität geniessen können.

Menschen mit Behinderung benötigen Mobilitätshilfen wie beispielsweise Prothesen, Orthesen, Gehhilfen und Rollstühle; sie benötigen auch Therapien, um zu lernen, wie sie diese Hilfen am besten nutzen können. Die Wiedererlangung der Mobilität ist der erste Schritt zur Gewährleistung eines Zugangs zu Nahrung, Unterkunft, Bildung, Arbeit, Einkommen und ganz generell zu den gleichen Chancen wie andere Mitglieder der Gesellschaft.

In den von Konflikten erschütterten Ländern, in denen das IKRK tätig ist, brauchen nicht nur die Menschen physische Rehabilitation, deren Behinderung unmittelbar durch die Kämpfe (Landminen, Bomben usw.) verursacht wurde, sondern auch diejenigen, die eine körperliche Behinderung haben, weil die Gesundheitsversorgung zusammengebrochen ist und sie nicht behandelt oder nicht geimpft worden sind. Die meisten dieser Menschen werden ihr Leben lang Zugang zu physischen Rehabilitationsleistungen benötigen.

1979 begann das erste physische Rehabilitationsprogramm des IKRK; seither wurden die Aufgaben diversifiziert und erweitert. Mittlerweile verfolgt das IKRK diese Arbeit in allen Teilen der Welt. 2015 wurden 129 Projekte in 32 verschiedenen Zusammenhängen durchgeführt und somit über 370 000 Menschen erreicht.

Das IKRK nimmt hinsichtlich des Umfangs seiner Tätigkeit, der Entwicklung eigener Technologien, seiner anerkannten Expertise und seines langfristigen Engagements bei den unterstützten Projekten eine führende Rolle in diesem Bereich ein. In den meisten Ländern, in denen das IKRK Rehabilitationsprojekte umgesetzt hat, waren diese Leistungen zuvor nicht vorhanden. In vielen Fällen haben die IKRK-Projekte zur Schaffung einer Grundlage für entsprechende nationale Dienste beigetragen.

Bestellen Sie unseren Newsletter!