Georgien

In Georgien stellt das IKRK Familienbande wieder her, klärt das Schicksal vermisster Personen und unterstützt ihre Familien. Wir helfen den von den administrativen Begrenzungen betroffenen Menschen, verbessern die Lebensbedingungen für Menschen, die von vergangenen Konflikten betroffen sind, unterstützen Minenopfer, besuchen Gefangene und fördern das humanitäre Völkerrecht.

Das Neueste
In Zahlen

2018:

  • 23
    im Zusammenhang mit dem Konflikt in Abchasien vermisste Personen wurden identifiziert und an ihre Familien übergeben.
  • 111
    Sammlungen menschlicher Überresten wurden exhumiert, analysiert und Proben an internationale Labors zur DNA-Analyse geschickt.
  • 164
    medizinische Evakuierungen, die über die administrative Grenzlinie (ABL) hinweg organisiert wurden, um 152 Patienten Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.
  • 387
    Rotkreuznachrichten wurden zwischen getrennten Familienmitgliedern ausgetauscht.
  • 384
    Offiziere, die verschiedene Führungsebenen vertreten, sowie Soldaten nahmen an 16 IHL-Sitzungen teil.
  • 17
    Besuche wurden an 8 verschiedenen Haftorten durchgefèhrt, um die Lebensbedingungen und die Behandlung der Häftlinge zu beurteilen.