Bereitstellung humanitärer Hilfsgüter in der Zentralafrikanischen Republik

  • Rund 1850 Menschen leben derzeit im Lager Mbella in der Zentralafrikanischen Republik.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Das IKRK verteilt Lebensmittelpakete, prüft den Ernährungsstatus von Kindern und gibt Nahrungsergänzungsmittel. In schweren Fällen werden die Kinder ins Spital eingeliefert.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Anlieferung humanitärer Hilfsgüter für Vertriebene im Lager Mbella.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Die Vertriebenen in Flüchtlingslagern sind auf den Zugang zu lebensnotwendigen Gütern wie Nahrungsmitteln, Wasser, Unterkünften und medizinischer Versorgung angewiesen.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Im Kaga Bandoro General Hospital in der Zentralafrikanischen Republik werden die Kinder der Vertriebenen behandelt. Meist sind sie unterernährt und leiden an Malaria.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Im Flüchtlingslager Lazare leben etwa 3700 Menschen. Unsere Teams helfen bei der Entwicklung der Landwirtschaft und der Infrastruktur der Lager.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
  • Im Lager Lazare werden Pumpen installiert, um die Menschen mit Trinkwasser zu versorgen.
    CC BY-NC-ND / ICRC / Christophe da Silva
12. Januar 2018

Die Zentralafrikanische Republik ist eines der ärmsten und instabilsten Länder der Welt.

Die Krise von 2013 führte zu einem Konflikt zwischen Bevölkerungsgruppen und zum Zusammenbruch der gesamten und bereits geschwächten sozioökonomischen Infrastruktur. Es gibt keine soziale Grundversorgung mehr.

Das IKRK ist in grosser Sorge angesichts der Verschlechterung der Sicherheitslage und der humanitären Situation.

Gegenwärtig sind fast ein Fünftel der nahezu fünf Millionen Einwohner des Landes Binnenvertriebene oder ins Ausland geflüchtet. Auch in diesem Jahr ist damit zu rechnen, dass die schweren Kämpfe zwischen den bewaffneten Gruppen andauern und die humanitären Probleme weiter verschärfen.

UNTERSTüTZEN SIE UNSERE ARBEIT