• Woher weiss ich, dass meine Zahlung akzeptiert wurde?

    Wenn Sie eine gültige E-Mail-Adresse angeben, erhalten Sie eine Nachricht mit der Bestätigung Ihrer Spende.

    Wenn Sie nach rund 15 Minuten kein E-Mail erhalten haben, kontaktieren Sie uns für eine Bestätigung Ihrer Spende

  • Kann ich meine Spende an das IKRK von der Steuer abziehen?

    Wenn Sie in der Schweiz steuerpflichtig sind, können Sie Ihre Spende an das IKRK von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen abziehen. Der Mindestbetrag pro Jahr sowie die Höhe des abzugsfähigen Betrags können von Kanton zu Kanton unterschiedlich sein.

    Das IKRK ist eine internationale Organisation mit Sitz in der Schweiz. Wenn Sie in einem anderen Land steuerpflichtig sind, kontaktieren Sie bitte die zuständigen Steuerbehörden für weitere Informationen. In Australien, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den USA beispielsweise können Spenden an ausländische Organisationen nicht von der Steuer abgezogen werden.

    Wenn Sie mehr über Steuerabzüge wissen möchten, klicken Sie bitte hier.

  • Akzeptiert das IKRK Sachspenden (Kleidung, Lebensmittel, Wasser usw.)?

    Leider können wir keine Sachspenden akzeptieren, unabhängig davon, ob es sich um Medikamente oder andere Artikel handelt.

    Hilfsprogramme sind äusserst komplexe Aktionen. Alle Hilfsgüter müssen sehr genaue Qualitätsstandards erfüllen und dem Ort und der Umgebung, in denen sie eingesetzt werden, entsprechen. Ausserdem bedarf es erheblicher Ressourcen, Sachleistungen zu sortieren, zu lagern und zu transportieren.

    Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich die nationale Rotkreuz- oder Rothalbmondorganisation in Ihrem Land. Diese verfügt häufig über ein System, mit dem Sachspenden gesammelt und lokal verteilt werden

  • Wie finanziert sich das IKRK?

    Das IKRK finanziert sich aus freiwilligen Beiträgen.

    Das IKRK finanziert sich aus Beiträgen der Vertragsparteien der Genfer Konventionen (Regierungen), der Nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, supranationaler Organisationen (wie der Europäischen Kommission) sowie verschiedener öffentlicher und privater Spender. Hauptspender sind Regierungen; in den vergangenen fünf Jahren trugen diese im Durchschnitt zu rund 84 % des Budgets bei.

    Aber die Beiträge sind weiterhin freiwillig und das IKRK hat keine Garantie für einen langfristigen Bestand dieser Beiträge.

  • Ich habe einen „Keine Werbung“-Aufkleber auf meinem Briefkasten. Warum erhalte ich dennoch Post von Ihnen?

    Die Schweizer Post erlaubt vielen gemeinnützigen Organisationen, nicht-kommerzielle Post auch in Briefkästen mit „Keine Werbung“-Aufklebern zu verteilen. Zu diesen Organisationen zählt auch das IKRK.

    Rundschreiben sind für uns ein wichtiges Mittel, um den Bekanntheitsgrad unserer Arbeit zu erhöhen. Normalerweise erhalten wir von den Empfängern positive Rückmeldungen.

    Wenn Sie aber eine Spende an das IKRK getätigt haben und keine Post von uns bekommen möchten, ist das auch kein Problem. Bitte kontaktieren Sie unser Support-Team. Es wird die entsprechenden Massnahmen in die Wege leiten

  • Wie kann ich ehrenamtlich für das IKRK tätig sein?

    Das IKRK bietet keine Möglichkeiten für ehrenamtliche Tätigkeiten. Bitte nehmen Sie mit der nationalen Gesellschaft Ihres Landes Kontakt auf, um mehr über Möglichkeiten für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu erfahren. Vielleicht haben Sie auch Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften.

    Für offene Stellen besuchen Sie bitte die Rubrik Stellenanzeigen auf unserer Website.

Spenden-Team

Bestellen Sie unseren Newsletter!