Was macht das IKRK mit Ihrem Geld?

Was macht das IKRK mit Ihrem Geld?

 

93,5 % der Spenden werden direkt für die Arbeit des IKRK vor Ort verwendet.

 

Das Budget des IKRK wird ausschliesslich aus freiwilligen Beiträgen finanziert. Das IKRK ist für jeden Beitrag dankbar, denn jede Spende ist wichtig. Dank Ihrer Grosszügigkeit können wir dazu beitragen, das Leid von Konfliktbetroffenen weltweit zu lindern. Sie ist Motivation für das IKRK-Personal in Genf und die Delegierten vor Ort.

Dies ist nur eine von Tausenden Strecken, die wir weltweit zurücklegen, um Menschen in Not zu helfen.

90 Franken
ernähren eine vor einem Konflikt geflohene verletzliche Familie während zwei Monaten.
150 Franken
versorgen eine Gemeinschaft mit 80 Kanistern, um lebenswichtiges Trinkwasser aufbewahren und transportieren zu können.
500 Franken
bieten 40 durch Konflikt vertriebenen Familien vorübergehende Unterkünfte.

Finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen über Spenden an das IKRK, wohin Ihr Geld geht, Zweckbestimmung, Online-Spenden, Steuern und Datenschutz.

  • Wie setzt sich das Budget des IKRK zusammen?

    Der IKRK-Spendenappell 2020 beläuft sich auf etwas mehr als 2.2 Milliarden Franken. Im Laufe des Jahres werden Anpassungen in Form von Budgetaufstockungen vorgenommen, wenn unerwartete Ereignisse eine Erweiterung humanitärer Aktivitäten erfordern.

    Das Budget wächst jedes Jahr – 2020 beispielsweise beträgt der Zuwachs beim operativen Budget 2.7 Prozent – damit wir den Menschen in den gefährlichsten Konfliktgebieten der Welt auch weiterhin helfen können. Allerdings wächst gleichzeitig unsere finanzielle Belastung, und daher brauchen wir mehr Mittel, um der weltweit zunehmenden Anzahl von Männern, Frauen und Kindern zu Hilfe zu kommen, die ins Kreuzfeuer eines Konflikts geraten sind.

     

  • Wer finanziert das IKRK?

    Das IKRK finanziert sich durch freiwillige Beiträge.

    Wir erhalten Mittel von den Vertragsstaaten der Genfer Abkommen (Regierungen), nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, überstaatlichen Organisationen (etwa der Europäischen Kommission) sowie aus öffentlichen und privaten Quellen. Der Grossteil der Mittel kommt von Regierungen: In den vergangenen fünf Jahren finanzierten sie im Schnitt rund 82 Prozent des Budgets. Da die Beiträge nach wie vor freiwillig sind, ist ihr langfristiger Bestand nicht garantiert.

     

  • Wie berechnet das IKRK seinen Bedarf an Finanzmitteln?

    Das IKRK-Budget wird auf der Grundlage von drei Faktoren kalkuliert: den humanitären Bedürfnissen der betroffenen Bevölkerungsgruppen; unserer Fähigkeit, diesen Gruppen Hilfe und Schutz zu bieten, und einer realistischen Einschätzung dessen, was effektiv getan werden kann.

    Auf dieser Grundlage können wir unsere Einsätze und Finanzmittel in der Regel sehr genau planen: In den letzten zehn Jahren betrug die Umsetzungsquote des veranschlagten Budgets rund 90 Prozent. Unser operatives Budget ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. 2020 ist es knapp 3 Prozent höher als im vergangenen Jahr.

  • Versucht das IKRK seine Spenderbasis zu diversifizieren?

    Das IKRK bemüht sich um Mittel aus unterschiedlichen Quellen, um über ein solides finanzielles Fundament zu verfügen und operativ unabhängig zu bleiben. Gemäss seiner Mittelbeschaffungsstrategie 2020–2030 strebt es neben der Unterstützung durch die traditionellen Geber ein verstärktes Engagement von Seiten neuer und künftiger Geberstaaten, Entwicklungsakteure und Schlüsselbereiche des Privatsektors an.

Haben Sie eine Frage über eine Spende ans IKRK oder über unsere Arbeit? Besuchen Sie unsere FAQ oder klicken Sie auf das Kontaktfeld unten.