Der weltweite humanitäre Bedarf ist enorm, doch gemeinsam können wir dringend benötigte Hilfe leisten.

Der weltweite humanitäre Bedarf ist enorm, doch gemeinsam können wir dringend benötigte Hilfe leisten.

Jetzt spenden
Publication 01. Mai 2022

Die Bilder von um ihr Leben fliehenden Menschen aus der Ukraine haben in den letzten Tagen und Wochen viele Menschen berührt und uns allen vor Augen geführt, welches Leid der Krieg über die Menschen bringt.

Weltweit sind Millionen von Menschen von bewaffneten Konflikten betroffen. Familien müssen um ihrer Sicherheit willen fliehen, ihre Häuser und ihre Lebensgrundlagen zurücklassen und unter schwierigen Bedingungen ausharren. Viele verlieren den Kontakt zu ihren Angehörigen und suchen verzweifelt nach ihnen.

Im Rahmen seines humanitären Mandats schützt das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) das Leben und die Würde der Betroffenen bewaffneter Konflikte. Wir stellen lebenswichtige Hilfe bereit und bemühen uns darum, die Selbständigkeit der Menschen zu wahren.

Einige Beispiele unserer weltweiten Einsätze :

 Afghanistan 

In Afghanistan unterstützt das IKRK 28 Spitäler im ganzen Land, unter anderem indem es die Gehälter von rund 10'000 Gesundheitsfachkräften bezahlt. So erhalten rund 20 Millionen Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung.

„Die Arbeitsbelastung ist zu hoch. Wir haben extrem viele Neugeborene. Wir bräuchten mehr Ärzte."

Dr Ghazanfar Shaharbanu, Leiterin der Abteilung für Neonatologie am Malalai-Spital in Kabul.

Das Malalai-Spital ist ein grosses Krankenhaus und die Menschen kommen aus allen Vororten Kabuls hierher. Die meisten Fälle sind kompliziert. Die Gesundheitsdienste in Afghanistan benötigen dringend Unterstützung. Tausende von Gesundheitseinrichtungen sind derzeit geschlossen oder funktionieren nicht mehr.

Das Personal ist engagiert und mutig und tut jeden Tag sein Bestes, um Leben zu retten. Aber ohne ein funktionierendes Gesundheitssystem läuft ihre Arbeit oft nur darauf hinaus, Pflaster auf Wunden zu kleben. Die Zeit drängt und Hilfe ist dringend erforderlich.

 Somalia 

In Somalia leben Binnenvertriebene unter extrem schwierigen Bedingungen und haben keinen Zugang zu wesentlichen Gütern wie Nahrung, Wasser und Gesundheitsversorgung.

„Um zu helfen, versorgt das IKRK 17 Dörfer per LKW mit Wasser."

Mohamed Sheikh Ahmed, Leiter des IKRK-Büros in Galmudug.

In Zusammenarbeit mit der somalischen Rothalbmondgesellschaft haben wir ein mobiles Gesundheitsteam eingesetzt, das in sechs Dörfern grundlegende Gesundheitsdienste leistet. Die kombinierten Auswirkungen von Dürre und Konflikten bringen die Menschen an den Rand des Abgrunds - der Bedarf ist enorm.

 Ukraine 

In der Ukraine ist die Lage für die Menschen prekär. Viele Menschen haben keinen Zugang zu Wasser, keine Nahrung, keinen Strom und nur minimal Möglichkeiten Kontakt via Telefon aufzunehmen. Zahlreiche Menschen suchen verängstigt nach Sicherheit und Schutz, harren oft stundenland in Unterkünften aus. Die grösste Sorge der Menschen gilt ihren Familien. Sie versuchen verzweifelt, mit ihren Angehörigen in Kontakt zu treten.

Der Bedarf an humanitärer Hilfe steigt von Minute zu Minute und die IKRK-Teams tun alles, um die Auswirkungen des Konflikts auf die Zivilbevölkerung zu mildern.

Wir haben beispielsweise Spitäler mit medizinischer Ausrüstung versorgt und Lebensmittel, Wasser und Hilfsgüter geliefert. Die Not ist enorm, und um weitermachen zu können, benötigen wir dringend Ihre Unterstützung.

 Gemeinsam können wir helfen 

Wir leben in einer Welt, in der zahlreiche Kriege das Leben von Millionen von Menschen zerstören oder schwer beeinträchtigen.

Inmitten von Chaos und Verzweiflung ist das Rote Kreuz für Menschen, die von Krieg und Konflikten betroffen sind, ein verlässliches Zeichen der Hilfe, des Mitgefühls und der Hoffnung. Dank unserer Neutralität haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu Konfliktgebieten, wo sie Leben retten können.

Mit einer Spende können auch Sie einen entscheidenden Beitrag leisten und notleidenden Menschen zu einer neuen Perspektive verhelfen. Gemeinsam können wir viel erreichen:

Mehr als 93,5 % Ihrer Spenden fliessen direkt in die Finanzierung unserer Arbeit im Feld. Mehr erfahren

Können Sie uns helfen, dringende und lebensrettende humanitäre Hilfe zu leisten, damit von Kriegen und Konflikten betroffene Menschen wieder eine Zukunft haben? Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen von ganzem Herzen.

Das IKRK ist der Ausgangspunkt der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, dem grössten humanitären Netzwerk der Welt. Was wir tun und weshalb Ihre Unterstützung dringend benötigt wird:

3 gute Gründe, das IKRK zu unterstützen

1. Unser historisches Mandat: Das IKRK ist eine neutrale, unparteiliche und unabhängige humanitäre Organisation, die durch die Genfer Konventionen von 1949 und deren Zusatzprotokolle von 1977 beauftragt worden ist, die Betroffenen bewaffneter Konflikte zu schützen und ihnen Unterstützung zu leisten.

2. Wir sprechen mit allen Konfliktparteien. Warum? Weil es Leben rettet: Die direkte Kommunikation mit Konfliktparteien und bewaffneten Gruppen ermöglicht uns, Hilfe zu leisten und alle betroffenen Menschen sicher erreichen zu können. Wir erinnern Konfliktparteien daran, Schulen, Spitäler und medizinisches Personal zu respektieren, Zivilisten zu schützen und Inhaftierte angemessen zu behandeln. Ausserdem stellen wir sicher, dass unser Status als neutrale und unparteiliche Organisation akzeptiert wird.

3. Wir liefern Ergebnisse: Über 4 Mio. Menschen erhielten im Jahr 2020 Nahrungsmittel bzw. Unterstützung zum Kauf von Nahrungsmitteln, mehr als 34 Mio. Menschen erhielten Zugang zu sauberem Wasser, angemessenen sanitären Einrichtungen oder Unterstützung zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Im Bereich der Gesundheitsversorgung erhielten 599 Spitäler Material und andere Unterstützung, darunter 101 Spitäler, in denen IKRK-Personal zur Unterstützung oder direkten Beobachtung einsetzt wurde; dabei wurden 132 736 Operationen und mehr als 4 Mio. Konsultationen durchgeführt. Ausserdem konnten wir 1 049 Personen, darunter 892 Kinder, wieder mit ihren Familien zusammenführen und 1 043 Haftanstalten besuchen.

Wie kann ich helfen?

Damit notleidende Menschen in Konfliktgebieten wie dem Jemen auch weiterhin überlebenswichtige Hilfe erhalten können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Unsere Arbeit wird ausschliesslich durch freiwillige Beiträge finanziert - Jede Spende zählt und wir sind dankbar für jede Unterstützung, die wir erhalten. Ihre Grosszügigkeit trägt dazu bei, das Leid der von Konflikten betroffenen Menschen auf der ganzen Welt zu lindern und den Betroffenen zu einer neuen Perspektive zu verhelfen. Ihre Unterstützung ist entscheidend.

> Spenden Sie noch heute

Engagieren Sie sich

Jetzt spenden