Südsudan
im Fokus

Das IKRK hilft den vom Konflikt betroffenen Gemeinden im Südsudan, unabhängig zu werden und die Familien wieder zusammenzuführen. Wir besuchen Haftanstalten, unterstützen Gesundheitseinrichtungen und fördern die Einhaltung des humanitären Völkerrechts.


Nachfolgend finden Sie aktuelle Nachrichten aus dem Südsudan:

(Beiträge zum Teil auf Englisch.)

Das Neueste
In Zahlen

2018

  • 420 500
    Personen erhielten Nahrungsmittelrationen (insgesamt über 7 000 Tonnen)
  • 335 700
    Personen erhielten grundlegende Haushaltsartikel
  • 660 000
    Nutztiere wurden geimpft, was über 290 200 Personen zugutekam
  • 400 700
    Personen erhielten einen besseren Zugang zu sauberem Trinkwasser
  • 196 200
    Personen wurden ambulant medizinisch versorgt
  • 392,300
    Personen erhielten Saatgut und landwirtschaftliche Geräte
  • 4 065
    Häftlinge wurden besucht, um ihre Lebensbedingungen zu überprüfen
  • 44 100
    Telefonanrufe zwischen durch den Konflikt getrennte Familienangehörige wurden vermittelt
  • 3 000
    chirurgische Eingriffe wurden durchgeführt

Engagieren Sie sich

Spenden Sie jetzt