IKRK-Spendenaufruf zur Finanzierung der wichtigsten Einsätze im Jahr 2017

Das IKRK benötigt 2017 1,6 Mrd. Schweizer Franken (1,6 Mrd. US-Dollar/1,5 Mrd. Euro) zur Deckung der Kosten seiner Arbeit vor Ort. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) finanziert sich ausschliesslich aus freiwilligen Beiträgen der Vertragspartner der Genfer Konventionen, der nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, privater und öffentlicher Quellen sowie supranationaler Organisationen.

Die Einsätze mit dem grössten Finanzbedarf sind: Syrien (178 Mio.), Südsudan (126 Mio.), Irak (125 Mio.), Afghanistan (93 Mio.) und Nigeria (82 Mio.).

Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Arbeit in Somalia im März 2017 eine Budgeterhöhung von 21,2 Mio. CHF erhalten haben.

Bestellen Sie unseren Newsletter!