Der IKRK-Präsident

Peter Maurer ©IKRK

Peter Maurer wurde 1956 in Thun, Schweiz, geboren. Er studierte Geschichte und internationales Recht in Bern, wo er auch einen Doktortitel erwarb. 1987 trat er in den Schweizer diplomatischen Dienst ein und hatte verschiedene Positionen in Bern und Pretoria inne, bevor er 1996 als stellvertretender ständiger Beobachter der Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen nach New York versetzt wurde. 2000 wurde er zum Botschafter und Leiter der Abteilung Menschliche Sicherheit in der Politischen Direktion des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten ernannt.

2004 wurde er Botschafter und ständiger Vertreter der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York. In dieser Position arbeitete er daran, die Schweiz, die erst seit 2002 Mitglied der Vereinten Nationen ist, in das multinationale Netzwerk zu integrieren. Im Juni 2009 wählte die UN-Generalversammlung Peter Maurer zum Vorsitzenden des Fünften Ausschusses, der für administrative und Budgetfragen zuständig ist. Darüber hinaus wurde er zum Vorsitzenden des Burundi-Ausschusses der Kommission für Friedensbildung der Vereinten Nationen gewählt. Im Januar 2010 wurde Peter Maurer zum Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten in Bern ernannt und übernahm die Leitung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten mit seinen fünf Direktoraten und rund 150 diplomatischen Vertretungen in der ganzen Welt. Am 1. Juli 2012 übernahm Peter Maurer das Amt des IKRK-Präsidenten als Nachfolger von Jakob Kellenberger.

Unter seiner Leitung führt das IKRK humanitäre Einsätze in über 80 Ländern durch. Zu den Prioritäten seiner Präsidentschaft gehören die Stärkung der humanitären Diplomatie, die Unterstützung von Staaten und anderen Akteuren bei der Einhaltung des humanitären Völkerrechts und die Verbesserung humanitärer Lösungen durch Innovation und neue Partnerschaften.

Seitdem Peter Maurer IKRK-Präsident ist, hat er die Organisation durch einen historischen Budgetanstieg von 1,1 Mrd. CHF im Jahr 2011 auf 1,8 Mrd. CHF im Jahr 2016 geführt.

Dem IKRK-Präsidenten in den sozialen Medien folgen: Twitter,  Linkedin.

Bestellen Sie unseren Newsletter!