Marokko

In Marokko arbeitet das IKRK mit der Marokkanischen Gesellschaft des Roten Halbmonds zusammen, um den Kontakt zwischen getrennten Familienmitgliedern wiederherzustellen und Aufklärungskampagnen über Minenrisiken in den betroffenen Gebieten durchzuführen. Außerdem unterstützt das Internationale Komitee vom Roten Kreuz die Förderung des humanitären Völkerrechts und fördert seine Integration in das nationale Recht.

Das Neueste
In Zahlen

In 2018 :

  • 157
    Nachrichten und Anrufe wurden zwischen marokkanischen Häftlingen im Ausland und ihren Familien getätigt.
  • 20
    Migranten haben in Rabat eine einjährige Ausbildung zur Pflegekraft begonnen, die vom IKRK voll unterstützt wird.
  • 380
    Menschen wurden in humanitären Grundsätzen und im humanitären Völkerrecht geschult.
  • 20 000
    Personen haben von Minenaufklärungskampagnen profitiert.